ÜBER KURPÄLZER

Die Kurpälzer kumme

Spätestens seit Kurfürst Carl Theodor 1777 die Regentschaft von Bayern übernommen hat, wissen wir Kurpälzer, dass wir eigentlich alles können, wenn wir es nur wollen. Und wenn man irgendwo in Deutschland oder im Ausland auf Reisen ist, dann merkt man spätestens am gebräuchlichen Wort „Alla“, dass am Nebentisch ein Pälzer oder Kurpälzer sitzt. Wenn man ihn dann fragt, wo er herkummt, dann antwortet er „isch bin en Kurpälzer“ – oder hat bei Ihnen schon mal einer gesagt: „Ich bin aus der Metropolregion Rhein-Neckar“?

Deshalb war es uns ein Anliegen, als Heimatzeitung mehr Identität zu stiften und wir haben darüber nachgedacht, was die Kurpälzer ausmacht. Das gute Essen, die klare Ansage und dass man einen guten Schluck vertragen kann. Wir haben von ausgesuchten regionalen Herstellern speziell für unsere Marke „Kurpälzer“ Produkte herstellen lassen – von der Lewwerworscht über den Worsch-Senf zum Gwerz und Kurpälzer Dschin und freuen uns, diese hier zu präsentieren.

 

Jürgen Gruler

Geschäftsführer und Chefredakteur der Schwetzinger Zeitung und Hockenheimer Tageszeitung

 

Unsere Bestseller

ALLE ENTDECKEN

SCHWETZINGER ZEITUNG

Mit der Region eng verbunden

Die Schwetzinger Zeitung ist – gemeinsam mit ihrem Schwestertitel Hockenheimer Tageszeitung – seit 1880 die unangefochtene Nachrichtenmarke Nummer eins in der südlichen Kurpfalz. Rund 50.000 Print- und Online-Leser vertrauen täglich der lokalen und regionalen Vor-Ort-Berichterstattung auf höchstem journalistischem Niveau.

Kulinarische Grüße aus der Kurpfalz - zum selbst genießen oder verschenken.